Analyse und Optimierung

Unabhängig davon, ob Sie einen Online-Shop besitzen, Ihr Internetauftritt optimiert werden soll oder vielleicht ein besseres Google Ranking erzielt werden soll, ist die Verwendung eines Tools zur Optimierung der Website unvermeidbar.

Die Analyse liefert Informationen, woher Ihr Traffic kommt und welche Inhalte Ihre Besucher länger auf Ihrer Webseite halten können. Die Analysetools stellen uns wichtige Zahlen zur Verfügung, die man zur SEO Optimierung der Websites nutzen kann, um die Stärken und Schwächen des Internetauftritts deutlich herauszuarbeiten und gegebenenfalls Veränderungen vornehmen zu können.

Content-Analyse:

Die Content-Analyse ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Anhand der Ergebnisse der Analyse kann man erkennen, wie oft und wie lange die Besucher der Seite die Inhalte gelesen haben. Guter Inhalt wirkt sich nicht nur auf die Rankings der Website aus, sondern verstärkt auch die Kundenbindung und führt dazu, dass die Kunden Ihre Website mehr verlinken und in sozialen Medien mehr verbreiten.

Keyword-Analyse

Keyword Tools helfen dabei, gute und passende Inhalte für die Website zu erstellen. Das geht mit umfangreichen Keyword Recherchen nach häufig gesuchten Begriffen, Wörtern und Suchtrends. Der Google AdWords Keyword Planer ist eine der besten Tools zur Analyse und Recherche von Suchbegriffen. Es geht um ein leistungsfähiges Werkzeug zur Analyse von Suchvolumen und dem Generieren von KeyWord-Ideen nach verschiedenen Suchkriterien. Beim Erstellen der Ideenliste greift das AdWords-Tool auf bestimmte Suchanfragen zurück. Damit man den Google-KeyWord-Planer verwenden kann, ist es notwendig eine aktive AdWords Kampagne zu machen.

Google-Analytics

  • Google Analytics liefert wichtige Informationen sowohl auf die Fragen nach der Herkunft des Traffics, als auch über das Verhalten der User auf einer Website. Ebenso kann mit Hilfe von Google Analytics die Performance von sozialen Medien analysiert werden. (Vielleicht stellen Sie nach einem Check ja fest, dass Facebook für Ihre Kunden nicht interessant ist – oder dass Sie viel mehr Ressourcen in Facebook investieren sollten.)

Kontakt